Segelspielplatz am Baldeneysee in Essen

Am Segelspielplatz in Essen-Bredeney können Kinder immer in den Ferien das Segeln lernen. In kleinen Segelbooten den Baldeneysee erkunden, das haben wir direkt mal die Leinen los gemacht.

Segelboote auf dem Baldeneysee
© Radio Essen/Nora Dabringhaus

Segelspielplatz in Essen-Bredeney statt Schaukel und Rutsche

Den Wind um die Nase pfeifen lassen, von Werden nach Heisingen segeln und sich von den Wellen tragen lassen. Über den Baldeneysee schippern- das machen die meisten nur mit der Weißen Flotte. Am Segelspielplatz in Bredeney können das schon die Kleinsten. Die Segelschule bietet Segelkurse für Kinder an.

Vom Motorboot aus geben die Trainer den Kindern Tipps beim Segeln.
Vom Motorboot aus geben die Trainer den Kindern Tipps beim Segeln.© Radio Essen/Nora Dabringhaus
Vom Motorboot aus geben die Trainer den Kindern Tipps beim Segeln.
© Radio Essen/Nora Dabringhaus

„Klar zur Wende!“ auf dem Baldeneysee

Die Segel flattern im Wind, die weißen Boote liegen am Steg und werden segelfertig gemacht. Die jungen Teilnehmer strahlen und freuen sich auf die leichte Brise auf dem See. Die ersten legen los und stoßen sich vom Rand ab.  Sie steuern in Richtung quietschoranger Tonne, da wird umgedreht: „Klar zur Wende!“ „Ist klar“, antwortet der Vordermann. „Reh!“ ruft der Steuermann und legt das Ruder um. Ida hat Radio Essen in ihrem Boot mitgenommen.

Ida aus Bredeney schippert Radio Essen über den See.
Ida aus Bredeney schippert Radio Essen über den See.© Radio Essen/Nora Dabringhaus
Ida aus Bredeney schippert Radio Essen über den See.
© Radio Essen/Nora Dabringhaus

Spass anne Freud am Segelspielplatz

 „Wir möchten allen Kindern das Segeln zeigen!“ Mit diesem Ziel hat Jörg Bosak hat die Segelschule vor dreißig Jahren gegründet.  Nicht Leistung, sondern Spass anne Freud und Teamarbeit sind ihm wichtig. Aus den damals 8 Schiffen sind heute einige Optis und größere Bootsklassen geworden. 1000 Teilnehmer kommen jedes Jahr vorbei.

Jörg Bosak vor den Booten
Jörg Bosak hat den Segelspielplatz am Regattaturm gegründet.© Radio Essen/Nora Dabringhaus
Jörg Bosak hat den Segelspielplatz am Regattaturm gegründet.
© Radio Essen/Nora Dabringhaus

Baldeneysee: Segelkurs statt Schulbank

In den Schulferien werden Segelkurse angeboten. Für den Herbst könnt ihr euch noch anmelden. Ihr lernt segeln, Teamwork und alles, was man als Kapitän wissen sollte. Ihr übt euch außerdem an den Seemannsknoten. Wer will, kann den Segelschein machen. Eine Woche kostet 140 Euro. Die Kinder müssen mindestens sieben Jahre alt sein, teilnehmen könnt ihr bis 14.

Schulklassen können das Segeln auch mal ausprobieren. Das findet außerhalb der Ferien statt. Ein Segeltag kostet 16 Euro pro Kind. Um in See zu stechen, müssen die Teilnehmer aber das Bronzeschwimmabzeichen haben.

Mehr erfahrt Ihr Segelspielplatz am Baldeneysee online oder per Telefon: 02018146111

© Radio Essen/Nora Dabringhaus

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo