Schüler aus Rellinghausen sollten in kaputte Busse steigen

Die Essener Polizei hat heute in Rellinghausen zwei Busse aus dem Verkehr gezogen. Eigentlich sollten die Busse Schulkinder der Albert-Einstein-Realschule in die Eifel bringen.

Vor der Albert-Einstein-Realschule in Rellinghausen steht der kaputte Bus.
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Rund 90 Kinder mussten statt in die Busse zurück in die Schule. An einem Bus war die Windschutzscheibe defekt, ein Vater hatte über zehn kleine Löcher gezählt. Am zweiten Bus ließ sich eine Tür nicht öffnen, auch der Nothammer fehlte. Die Kinder warteten stundenlang in der Schule auf neue Busse, am Mittag wurden sie nach Hause geschickt. Die Schüler müssen aber nicht auf ihren Ausflug verzichten: Um 15 Uhr konnten sie verspätet losfahren. Die neuen Busse wurden auch nochmal von der Polizei untersucht und freigegeben.

© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo