Sanierung in der Kettwiger Altstadt

Die Sanierungsarbeiten in der Kettwiger Altstadt kommen einen weiteren Schritt voran. Die Schulstraße wird jetzt zwischen Krummacherstraße und der Sackgasse neu aufgebaut und asphaltiert. Die Gehwege können weiter genutzt werden, nur die Einfahrten zu den Grundstücken sind teilweise nicht erreichbar.

© Till Schwachenwalde/Radio Essen

Jahrelange Sanierungsarbeiten gehen dem Ende entgegen

Noch brauchen die Kettwiger aber einiges an Geduld. Denn in den nächsten Monaten werden die Straßen in der Altstadt neu asphaltiert. Letzte Woche wurde schon der Abschnitt auf der Schulstraße zwischen Corneliusstraße und dem Freiligrathplatz neu asphaltiert. Jetzt geht es auf der Schulstraße zwischen Krummacherstraße und der Sackgasse in der Schulstraße weiter. Die Arbeiten hier dauern bis Mitte Oktober. Auch die Sackgasse in der Schulstraße bekommt in diesem Jahr noch neuen Asphalt. Die Gehwege können jeweils weiter genutzt werden. Wer Hilfe braucht, weil die Einfahrten dann zum Teil gesperrt sind, kann sich an die Stadt wenden. Die städtische Bauleitung ist telefonisch unter der 88-66294 zu erreichen.

Die Arbeiten in Kettwig dauern noch bis Mitte nächsten Jahres

Sobald die Schulstraße fertig ist, geht es mit der Fahrbahnerneuerung auf der Hauptstraße zwischen Markt und Wilhelmstraße weiter. Danach ist die Ruhrstraße zwischen Hauptstraße und Steinweg an der Reihe. Hier werden auch jeweils die Gehwege erneuert. Die Arbeiten hier plant die Stadt von Oktober bis Dezember. Danach geht es noch auf dem Freiligrathplatz weiter. Der Platz wird neu gepflastert, es werden neue Beete angelegt und ein Brunnen aufgestellt. Die Arbeiten hier sind bis zum Juni 2020 geplant.


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo