Routinekontrolle zur Clankriminalität in Essen-Altendorf

An der Altendorfer Straße läuft am frühen Mittwochabend ein gößerer Polizeieinsatz zur Clankriminalität. Die Polizei ist mit vielen Einheiten vor Ort und durchsucht Läden und Wettbüros. Es handelt sich aber um eine reine Routinekontrolle, heißt es von der Polizei.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Regelmäßige Razzien sind reine Routine in Essen

Viele Mannschaftswagen und bewaffnete Polizisten stehen am Mittwochabend an der Altendorfer Straße. Aber das Bild muss nicht beunruhigen, heißt es von der Polizei. Es ist kein besonderer Einsatz, sondern eine reine Routinekontrolle in Sachen Clankriminalität. In dem Zug werden regelmäßig Lokale und Clubs in Stadtteilen, wie Altendorf, Altenessen oder der nördlichen Innenstadt durchsucht. So soll der Drogenhandel, Geldwäsche und andere kriminelle Handlungen gezielter bekämpft werden. Die Kontrollen sind Teil der Null-Toleranz-Strategie der Essener Polizei.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo