Realschule Kettwig wird neu gegründet

Vor drei Jahren hat die Realschule Kettwig als eigenständige Schule schließen müssen. Es gab zu wenig Anmeldungen. Jetzt soll es überraschend wieder genug Schüler geben.

© Syda Productions - Fotolia

Stadt rechnet mit genug Realschülern

2016 wurde die Realschule Kettwig offiziell geschlossen. Die Gebäude an der Brederbachstraße und die übrigen Klassen wurden Teil der Albert-Einstein-Realschule in Rellinghausen. Jetzt rechnet die Stadt wieder mit mehr Realschülern. Nächstes Jahr im August soll deshalb wieder eine eigene Realschule in Kettwig aufmachen. Sowohl die Albert-Einstein-Realschule als auch die Realschule Kettwig sollen dann drei Klassen pro Stufe haben. Am Mittwoch (09.10.) sprechen die Schulpolitiker über die Pläne, Ende November entscheidet der Rat der Stadt.

Viele Gründe für größere Nachfrage

Verschiedene Faktoren haben die größere Nachfrage beeinflusst. Zum Beispiel sind viele Flüchtlinge nach Essen gekommen. Viele der Menschen und ihre Kinder werden in Deutschland bleiben und gehen hier zur Schule. Ein weiterer Grund ist, dass die Essener Bevölkerung wieder wächst. Außerdem gehen mehr Kinder auf eine Regelschule, die bislang das Förderschulsystem besuchten.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo