RE6 in Essen: National Express testet neue Züge mit Gratis-WLAN

Ab heute fahren für den RE 6 bei uns in Essen neue Züge. Der Bahn-Konkurrent National Express übernimmt ab Mitte Dezember die Linie des RE 6. Doch schon ab heute will die Firma schon einmal üben.

Neuer Zug National Express für Linie RE6
© National Express

RE6-Züge: Bahn-Konkurrent testet in Essen

Freies WLAN, Steckdosen an den Sitzen und spezielle Scheiben, die für besseren Handyempfang sorgen sollen. National Express verspricht, dass die Züge besser ausgestattet sind als die aktuellen der Deutschen Bahn. Außerdem haben die neuen Züge 800 Sitzplätze - mehr als die aktuellen. National Express übernimmt ab Mitte Dezember offiziell die Linie RE 6 zwischen Minden und dem Flughafen Köln/Bonn. Die Firma will aber den Regelbetrieb schon einmal austesten. Deswegen fahren ab heute die ersten Züge von National Express auf der Linie des RE 6.

National Express: Privatbahnen übernehmen Züge in Essen

Den RE 5 zwischen Emmerich und Koblenz bedient National Express schon. Und seit einem Jahr ist auf der Strecke des RE 11 die Firma Abellio unterwegs. Seitdem ist der Zug beliebter und pünktlicher geworden, sagt der VRR. Bei der Deutschen Bahn waren beim RE 11 zwischen Januar und Juni letztes Jahr 69 Prozent der Fahrten pünktlich. Im gleichen Zeitraum in diesem Jahr war der RE 11 unter Regie von Abellio bei 83 Prozent der Fahrten pünktlich. Auch die durchschnittliche Verspätung pro Fahrt ist kleiner geworden. Außerdem schneiden die neuen Züge bei Toiletten und Sauberkeit besser ab. Ab Juni 2020 übernimmt Abellio auch den RE 1.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo