Rafael Cortés bei den Altenessener CouchGesprächen

Die CouchGespräche gehen in die nächste Runde. Dieses Mal steht die Couch aber nicht auf der Bühne, sondern im eigenen Wohnzimmer. Mit Via Zoom kommen alle über das Internet ins Gespräch zu Themen aus dem Stadtteil. Jeden Donnerstag präsentieren verschiedene Gäste ihre Ideen und erzählen von ihren Erfahrungen. Darüber wird im Anschluß noch diskutiert.

© KD11-13

Rafael Cortés erzählt vom Zuhause sein als Künstler

Auftritte sind verschoben oder abgesagt, die Zukunft von Künstler*innen ist ungewiss. Der Altenessener Flamenco-Gitarrist Rafael Cortés ist normalerweise auf den Bühnen auf der ganzen Welt unterwegs. Bei zahlreichen Konzerten, Studio-Aufnahmen und sogar Hollywood-Produktionen war er schon dabei. Sein neues

Album "Asi lo siento" erschien am Ende Januar.


Im März hätte er in Altenessen zwei Konzerte geben sollen – nun sind sie in den September verschoben. Bei den Altenessener CouchGesprächen @home am

Donnerstag, 18.06. von 19 - 20 Uhr vom Zuhause sein und seinen Erfahrungen als Künstler in dieser Zeit.


Den Link zur kostenlosen Teilnahme an der Veranstaltung bei Zoom gibt es auf www.kd11-13.org . Hinter der Veranstaltungsreihe steckt das Zentrum für Kooperation und Inklusion KD 11/13 in der Karl-Denkhaus-Strasse 11 in Altenessen.

skyline