Polzei stellt mögliche Obstdiebin auf der A40

Eine mögliche Ladendiebin aus Altendorf ist erst auf der A40 gestoppt worden. Die Frau hatte am Montag offenbar Obst und Gemüse an der Altendorfer Straße geklaut. In ihrem Auto hat die Polizei auch Bekleidung gefunden, die wohl aus einem anderen Diebstahl stammt.

Ein Polizist nutzt Handschellen zur Festnahme (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Diebstahl an der Altendorfer Straße

Die Auslage eines Obst- und Gemüseladens an der Altendorfer Straße war für die Frau wohl sehr verführerisch. Ein Zeuge hat sie dabei beobachtet, wie sie Obst und Gemüse nimmt und in ihre Tasche steckt - ohne zu bezahlen. Der Zeuge sagt im Laden Bescheid. Eine Mitarbeiterin stellt die Frau auf dem Weg zum Auto. Die verspricht erst mitzukommen. Dann lässt sie Obst und Gemüse fallen und rennt zum Auto. Die Mitarbeiterin will sie aufhalten und bekommt die Tür des Autos ab.

Flucht endet erst auf der Autobahn

Die Frau rast dann mit offener Tür in Richtung Fliegenbusch los. Die Mitarbeiterin kann gerade noch ausweichen. Die Frau flüchtet mit dem Auto bis auf die A40. Dort halten sie die alarmierten Polizisten an. Im Auto finden sie Bekleidung, die wohl aus einem anderen Diebstahl stammt. Die Frau wird festgenommen. Nach ihrer Befragung darf sie wieder gehen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo