Polizei sucht Verdächtige nach Kiosk-Überfall in Borbeck

In der Neustraße in Borbeck ist am Donnerstagabend ein Kiosk überfallen worden. Die Täter waren offenbar bewaffnet und noch sehr jung. Die Polizei hofft auf Zeugen.

© chalabala - Fotolia

Bewaffnete Räuber setzen Kiosk-Betreiber unter Druck

In Borbeck ist am Donnerstagabend ein Kiosk in der Neustraße überfallen worden. Drei bewaffnete junge Männer sollen gegen 21 Uhr in den Kiosk gekommen sein und den Besitzer bedroht haben. Um ihm weiter Angst zu machen, sollen sie auch mehrere Glastüren von Kühlschränken zerschlagen haben. Danach flüchteten sie mit der Beute.

Die Polizei sucht mit einer Täterbeschreibung nach den Männern. Sie sollen zwischen 16 bis 18 Jahre alt und zwischen 1,70m und 1,80m groß sein. Außerdem hatten sie alle weite Trainingshosen und dunkle Kapuzenpullover an, deren Kapuzen sie tief in die Stirn gezogen hatten. Dazu trugen sie weiße und schwarze Turnschuhe.

Wer Hinweise auf die Männer hat, soll sich bei der Polizei melden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo