Polizei Essen Vermissten-Suche: Wer hat diesen Mann gesehen?

Die Polizei Essen sucht einen vermissten Mann. Er ist 60 Jahre alt und wohnt in einem Altenheim. Bisher galt er immer als zuverlässig, sagen die Mitarbeiter.

© chalabala - stock.adobe.com

Update: Vermisster Mann ist zurück

Die Polizei Essen hat den Vermissten gefunden, der Suchaufruf ist beendet und wir haben die Fotos daher entfernt. Bundespolizisten haben den vermissten Essener am Hauptbahnhof von Magdeburg entdeckt. Ob er auf den vage angedeuteten Weg zur Bundesregierung in Berlin war, ist unbekannt. Augenscheinlich wohlauf wird er heute mit einem Krankenwagen zurück nach Essen in sein Altenheim gefahren. Hier findet Ihr die Original-Suchmeldung:


Seit Montag suchte die Polizei nach einem 60- jährigen Vermissten. Mitarbeiter des Altenheimes meldeten der Polizei, dass der als zuverlässig geltende Mann nicht zur Heidhauser Straße / Am Volkswald zurückkehrte. Der gebürtige Bochumer soll geistig auf dem Stand eines Kindes und in der Vergangenheit mehrfach seiner Reiselust nachgegangen sein. Die Ermittlungen der Vermisstenstelle ergaben, dass sich der Mann möglicherweise aus Essen-Heidhausen in Richtung Bochum oder auch nach Berlin aufgemacht haben könnte.

Obwohl er weder Bargeld noch Papiere bei sich haben soll, fiel er offenbar bislang niemanden auf. Der Vermisste ist etwa 160 cm groß, kräftig und untersetzt. Er soll mit einer dunklen Jacke und einer Jogginghose bekleidet sein. Die Essener Polizei setzt heute die Suche im Umfeld seiner Unterkunft fort und bezieht dabei auch in einige Punkte in Bochum ein, zu denen der Vermisste in der Vergangenheit Bezug hatte. Mit den beiden Lichtbildern, die wir ab sofort zur öffentlichen Suche einsetzen, hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Unter der zentralen Rufnummer der Essener Polizei 0201-8290 oder bundesweit unter der Notrufnummer 110 können sachdienliche Hinweise mitgeteilt werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo