Pläne für Umbau des Dreieck Essen-Ost öffentlich

Der Übergang von der A52 auf die A40 in Richtung Bochum ist ein Nadelöhr. Es gibt dort nur eine Spur, lange Staus im Berufsverkehr sind die Folge. Jetzt hat die Bezirksregierung ihr Okay zum Umbau gegeben. Die Pläne sind ab heute für alle öffentlich.

A40 in Kray
© Anne Schweizer/Radio Essen

Dreieck Essen-Ost bekommt zwei Spuren

Rund 60.000 Autos - jeden Tag. Und alle auf einer Spur. Der Übergang von der A52 auf die A40 ist ein Stau-Schwerpunkt bei uns in Essen. Das soll sich ändern. Hinter dem Tunnel Huttrop soll der Verlauf der A52 komplett verändert werden. Straßen NRW will eine 800 Meter lange neue Rampe bauen. Sie hat zwei Spuren und führt dann auch zweispurig auf die A40.


Rund um das Dreieck Essen-Ost ist es sehr eng

Das größte Problem für die Planer ist die Enge. Für die neue Rampe müssten deshalb auch zwei Häuser an der Huckarder Straße in Frillendorf abgerissen werden. Ab heute werden die Pläne öffentlich ausgelegt. Es gibt sie im Deutschlandhaus in der Innenstadt und im Internet bei der Bezirksregierung Düsseldorf. Einen genauen Zeitplan für den Umbau des Dreieck Essen-Ost gibt es noch nicht. Der Übergang von der A40 auf die A52 ist schon zweispurig. Zum Umbau gehören auch die beiden neuen Auffahrten in Frillendorf. In Richtung Bochum ist sie schon fertig, In Richtung Duisburg dauert es noch mindestens bis zum Frühjahr.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo