Parken in Essen wird teurer: Stadt stellt Park-Gebühren um

Die Parkscheinautomaten in Essen werden in diesen Tagen auf die neuen Gebühren umgestellt. Dadurch kann es passieren, dass Parken an einigen Stellen der Stadt teurer bzw. noch günstiger ist.

© Anne Schweizer/ Radio Essen

Parken in Essen: In Zukunft 60 Cent pro Stunde teurer

Bei uns in Essen werden aktuell die Parkscheinautomaten umgestellt. In der Innenstadt zum Beispiel steigt der Preis für eine Stunde Parken von 1,70 € auf 2,30 €. Ende des Jahres soll die Umstellung überall abgeschlossen sein. Bis dahin kann es laut Stadt aber sein, dass an einigen Parkplätzen noch der alte Preis gilt.

Wann genau an welchen Straßen umgestellt wird, kann die Stadt nicht sagen, da eine externe Firma zuständig ist. Eine Stichprobe von Radio Essen hat am 09.12.2019 ergeben, dass zumindest alle 20 in der Innenstadt getesteten Automaten schon umgestellt wurden. Die Übersicht:


Parkzone 1 (Citykernbereich):

  • 1-15 Minuten: 0,40 Euro
  • 16-30 Minuten: 0,50 Euro
  • 31-90 Minuten je angefangene 15 Minuten: 0,70 Euro
  • Höchstparkdauer: 90 Minuten

 Parkzone 2 (erweiterter Citybereich und Kernbereiche der größeren Stadtteilzentren):

  • 1-15 Minuten: 0,10 Euro
  • 16-30 Minuten: 0,30 Euro
  • 31-120 Minuten je angefangene 15 Minuten: 0,30 Euro
  • Höchstparkdauer: 120 Minuten

 Parkzone 3 (Cityrandlage, Randbereiche größerer Stadtteilzentren sowie kleinere Stadtteilzentren)

  • Keine Gebühren, aber Parkscheibenpflicht
  • Höchstparkdauer zwischen 30 und 120 Minuten (vor Ort ausgeschildert)


Mit den neuen Parkregeln gibt es auch Vorteile für uns Essener und die Umwelt: Die Parkplätze sollen weniger lange blockiert sein. Wer einen Parkplatz sucht, muss nicht lange rumkurven, weil öfter etwas frei ist. Das soll für weniger Abgase in der Luft sorgen.

Parkgebühren; Parkticket
Parkscheinautomat in der Kastanienallee in der Innenstadt© Anne Schweizer/ Radio Essen
Parkscheinautomat in der Kastanienallee in der Innenstadt
© Anne Schweizer/ Radio Essen

E-Autos in Essen dürfen länger kostenlos parken

Die Höchstparkdauer für Elektro-Autos beträgt an E-Ladesäulen vier Stunden. Das Parken ist kostenlos, es muss aber eine gut sichtbare Parkscheibe hinter der Frontscheibe zu sehen sein, sagt die Stadt. Diese Umstellung gilt ab sofort.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo