Neue Kampmannbrücke in Essen wird eröffnet

Nächste Woche Freitag (20. Dezember) wird die neue Kampmannbrücke zwischen Heisingen und Kupferdreh eröffnet. Am späteren Nachmittag dürfen die ersten Autos über die Brücke fahren. An der Brücke wurde drei Jahre lang gebaut.

© Kostas Mitsalis/Radio Essen

Neue Brücke in Essen beendet Umwege

Seit drei Jahren müssen Menschen aus Kupferdreh, Heisingen und Umgebung lange Umwege fahren. Mit dem Abriss der alten Kampmannbrücke ist eine der wichtigsten Brückenverbindungen bei uns in Essen weggefallen. Nächste Woche Freitag, am 20. Dezember, ist das vorbei. Um 15 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Thomas Kufen die neue Kampmannbrücke. Dann dürfen erst nur Fußgänger auf die neue Brücke, am späten Nachmittag folgen dann die ersten Autos. Die neue Brücke kostet rund 14,3 Millionen Euro. Das is deutlich mehr als gedacht. Im Laufe der Bauzeit wurden die Kosten vier Mal erhöht.

Brücke mit Umweltschutz in Essen

Die Brücke steht in einem besonders geschützten Gebiet. das bedeutet, dass die Planer sehr auf den Naturschutz achten mussten. Unter anderem gibt es einen Krötentunnel an der Wuppertaler Straße. Auch bei den Laternen gibt es besondere Auflagen. Im Sommer müssen sie nachts immer aus bleiben. Im Winter gehen sie nur an, wenn jemand über die Brücke fährt oder läuft. Bis zum Frühjahr gibt es noch einige Restarbeiten an der Brücke, unter anderem bei der Entwässerung.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo