Nach Zusammenbruch im Bundestag: Matthias Hauer aus Essen offenbar stabil

Der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer ist bei einer Rede im Bundestag zusammengebrochen. Er befindet sich zu weiteren Untersuchungen im Krankenhaus.

© Christian Bannier / Radio Essen

Nach Zusammenbruch: Hauer meldet sich per Twitter

Nach dem Zwischenfall hat sich Matthias Hauer per Twitter an die Öffentlichkeit gewandt. Darin bedankt er sich bei allen Helferinnen und Helfer, die nicht gezögert haben, ihn in seiner misslichen Lage zu unterstützen. Einige Abgeordnete waren sofort zum Rednerpult gerannt, haben einen Arzt gerufen und sagten: „Leg' dich hin!“.

Essener Bundestagsabgeordneter Matthias Hauer: "Vorfall nicht lebensbedrohlich"

Der Essener Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer ist bei einer Rede im Bundestag zusammengebrochen. Er fing während seiner Rede an zu zittern und konnte offensichtlich nicht mehr weiterreden. Kollegen eilten ihm zu Hilfe, stützten ihn und halfen ihm, sich hinzulegen. Hauer ist jetzt im Krankenhaus und wird dort untersucht, heißt es von Mitarbeitern aus seinem Berliner Büro. Der Vorfall sei wohl nicht lebensbedrohlich gewesen.

Bundestag unterbricht Sitzung, erste Reaktionen von Kollegen

Die Sitzung des Bundestages wurde unterbrochen, ging später aber weiter. Der Vorsitzende sagte zum Start, Hauer sei stabil und ansprechbar, werde aber weiter untersucht. Der ganze Bundestag wünsche ihm alles Gute, die Abgeordneten reagierten mit Applaus. Auch Thomas Kutschaty, der Essener SPD-Chef und Vorsitzende der Landtagsfraktion hat inzwischen auf den Vorfall reagiert. Kutschaty schrieb bei Twitter, "Lieber Matthias Hauer, ich denke an Sie und hoffe, dass es Ihnen bald wieder besser geht. Herzliche Grüße aus unserer gemeinsamen Heimatstadt Essen."

Matthias Hauer sitzt seit 2013 für den Essener Süden und Westen im Bundestag, unter anderem haben ihn die Menschen in Kettwig, Frohnhausen und Überruhr gewählt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo