NABU bittet Essener Autofahrer um Rücksicht

Seit einigen Tagen sind wieder Kröten bei uns in Essen unterwegs, um zu ihren Laichgewässern zu kommen. Der NABU bittet Autofahrer deshalb, abends unter anderem die Fritz-Schupp-Allee am Weltkulturerbe Zollverein zu meiden, damit die Kröten sicher über die Straße kommen.


© Anne Schweizer/ Radio Essen

Kröten wandern auf Zollverein

Seit einigen Tagen sind wieder Kröten bei uns in Essen unterwegs, um zu ihren Laichgewässern zu kommen. Auch am Weltkulturerbe Zollverein müssen die Kröten über die Fritz-Schupp-Allee wandern und das ist sehr gefährlich für die Amphibien. Der NABU bittet Autofahrer deshalb, vor allem abends nicht dort lang zu fahren, damit die Kröten sicher über die Straße kommen. Tagsüber hilft der NABU den Kröten auch schon mal über die Straße. Die Krötenwanderung dauert voraussichtlich noch bis Ende April. Der NABU hat auch Schilder an der Fritz-Schupp-Allee aufgestellt. Radio Essen Stadtreporterin Anne Schweizer war vor Ort.


© Anne Schweizer/ Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo