Mutmaßlicher Schläger von Essen-Altendorf in Untersuchungshaft

Nach einem versuchten Tötungsdelikt in Altendorf hat die Polizei den Tatverdächtigen festgenommen. Michael W. steht im Verdacht, am Sonntagmittag seinen Vater fast totgeschlagen zu haben.

© Gerhard Seybert - Fotolia

Fahndung nach Michael W. in Essen erfolgreich

Nach einer groß angelegten Fahndung mit Fotos und dem kompletten Namen hat die Polizei Michael W. festgenommen. Am Montagvormittag wurde er nach Radio Essen-Informationen offenbar im Gesundheitsamt an der Hindenburgstraße gesehen und dort auch in Gewahrsam genommen. Er wurde befragt und noch am frühen Nachmittag dem Haftrichter vorgeführt. Der hat einen Haftbefehl angeordnet. Michael W. sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

60-Jähriger Essener lebensgefährlich verletzt

Der 36-Jährige steht im Verdacht, am Wochenende seinen 60-jährigen Vater in dessen Wohnung am Jahnplatz in Altendorf fast tot geprügelt zu haben. Laut Polizei soll er dabei einen Baseballschläger oder etwas ähnliches benutzt haben. Der Vater wurde bei der Attacke lebensgefährlich verletzt und liegt auf der Intensivstation im Krankenhaus. Michael W. war unmittelbar nach der Tat geflüchtet, die Polizei hatte daraufhin erst mit einem Großaufgebot in Altendorf nach ihm gesucht und später auch Fotos und Namen des Mannes veröffentlicht.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo