Mögliche Sexualdelikte in Essen: Polizei sucht Zeugen

Die Polizei sucht Zeugen für zwei mögliche Sexualdelikte in Altendorf und Frohnhausen. Am Freitag und am Montag sind Frauen auf ähnliche Weise angegriffen worden. Beide Male wohl in sexueller Absicht, sagt die Polizei.

© Gerhard Seybert - Fotolia

Mann greift Frau in Essen-Altendorf an

Freitag, 7. Februar gegen 20.50 Uhr: Eine 21-jährige Frau läuft durch den kleinen Park am Schölerpad in Altendorf. Plötzlich greift sie ein Mann von hinten an und reißt sie um. Sie kann sich aber erflgreich wehren und fliehen. Dabei verliert sie persönliche Sachen und einen Schuh. Der Täter soll 1,80 Meter groß sein und einen Bart tragen. Er hatte eine Baseballkappe auf und trug eine beige Hose.

Weiterer Angriff auf Frau in Essen-Frohnhausen

Am Montag, 10. Februar gegen 11.30 Uhr gibt es einen ganz ähnlichen Fall im Park an der Gervinusstraße in Frohnhausen. Eine 30-Jährige ist da gerade auf dem Weg zum Einkaufen in Richtung Kerkhoffstraße unterwegs. Plötzlich greift sie ein Mann von hinten an und reißt sie um. Die Frau wehrt sich heftig und kann sich befreien. Der Täter soll zwischen 1,80 Meter und 1,85 Meter groß sein, zwischen 35 und 45 Jahren alt und hager sein. Er trug laut Polizei zur Tatzeit eine Jeanshose und eine schwarze Kapuzenjacke, dessen Kapuze er aufgezogen hatte. Er soll zudem kleine dunkle Augen und eine auffällig spitze Nase haben. Er sprach akzentfreies Deutsch, soll aber ein süd- oder südosteuropäisches Aussehen haben. Die Polizei spricht in beiden Fällen von einem möglichen sexuellen Motiv des Täters. Sie prüft, ob es sich um denselben Mann handeln könnte.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo