Mitglieder der SPD Essen bei Regionalkonferenz

Viele Essener SPD-Mitglieder gucken sich am Sonntag die Kandidaten für die Parteispitze an. In Duisburg ist eine Regionalkonferenz. Mitte Oktober startet der Mitgliederentscheid zur neuen Parteispitze.

© Ralf Laskowski - Radio Emscher Lippe

Mitglieder der SPD Essen gucken sich Kandidaten an

Rund 4000 SPD-Mitglieder in Essen stehen vor der großen Frage: Wer soll die neue SPD-Parteispitze bilden? Sieben Duos aus Mann und Frau sind übrig geblieben. Sie stellen sich auf Regionalkonferenzen den Fragen der Mitglieder. Am Sonntag ist ein der letzten Regionalkonferenzen in Duisburg. Die nächste von Essen aus, deshalb machen sich einige Essener SPDler auf den Weg nach Duisburg. Unter anderem der Europaabgeordnete Jens Geier aus Rüttenscheid. Andere haben sich schon im Internet informiert oder eine der Konferenzen per Livestream verfolgt. "Wir wollen nicht nur 40 Prozent Wahlbeteiligung, sondern lieber 80 Prozent", sagt Daniel Behmenburg von der SPD in Kettwig.


Essener SPD-Mitglieder tauschen sich aus

Am 14. Oktober startet der Mitgliederentscheid. Wer sich angemeldet hat, kann im Internet abstimmen. Die anderen bekommen die Unterlagen nach Hause geschickt. Bevor es soweit ist, wollen sich viele Ortsvereine noch einmal austauschen. In Rüttenscheid gab es so ein Treffen schon, unter anderem in Werden und Kettwig folgen sie noch. Am 25. Oktober müssen alle Stimmen bei der SPD eingegangen sein. Wenn kein Team die absolute Mehrheit bekommt, gibt es im November eine zweite Runde zwischen den Erst- und Zweitplatzierten. Die endgültige Wahl muss dann der Parteitag vom 6. bis 8. Dezember übernehmen.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo