Marihuana-Plantage in Essen-Heidhausen: Verdächtiger festgenommen

Mal werden ein paar Pflanzen auf einem Dachboden oder in einem Keller entdeckt. Selten gibt es bei uns in Essen ein ganzes Haus, das für den Anbau von Marihuana genutzt wird. In Heidhausen hat die Polizei aber genau das jetzt entdeckt und jetzt einen Verdächtigen festgenommen.

Ein Einsatzwagen der Polizei (Symbolbild). Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© abr68/Fotolia.com

Verdächtiger in Essen-Altendorf festgenommen

Die Polizei hatte schon im Juli die große Plantage mit über 1.200 Pflanzen entdeckt. Die illegale Plantage gehört wohl einer türkisch-kurdischen Gruppe, die die Polizei und Staatsanwaltschaft schon länger im Visier haben. Nach weiteren Ermittlungen hat die Polizei heute Vormittag in Altendorf einen 38-jährigen Mann festgenommen. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl erlassen. Aufgrund der Hintergründe in Sachen Rauschgiftkriminalität und organisierte Kriminalität fallen die Ermittlungen in den Bereich einer Abteilung gegen Clankriminalität.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo