Mähboot auf dem Baldeneysee wieder im Einsatz

Das Mähboot auf dem Baldeneysee ist wieder im Einsatz und befreit den See von Wasserpflanzen. Vor allem die Wasserpflanze Elodea (auch Wasserpest genannt) macht dem Ruhrverband Sorgen.

© Maxi Krohn / Radio Essen

Mähboot auf dem Baldeneysee noch bis September

Im Baldeneysee gibt es wieder viele Wasserpflanzen, die Segler und Ruderer behindern. Deshalb fährt das Mähboot ab sofort auf dem Baldeneysee und befreit ihn von den größten Wasserpflanzen. Die Pflanze Elodea ist das größte Übel. Deshalb hat der Ruhrverband andere Wasserpflanzen als Konkurrenz eingepflanzt. Bis die aber die Pflanze Elodea verdrängt haben, muss das Mähboot weiter den Baldeneysee von Pflanzen befreien.

Das Mähboot ist jeden Tag von Montag bis Freitag acht Stundne lang im Einsatz. Geplant ist, dass der Einsatz des Mähboots noch bis Ende September andauert.

Das Mähboot auf dem Baldeneysee ist noch bis September im Einsatz.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo