Lustige Tierfotos: So lustig können Hunde aussehen!

Sie fangen ein Leckerchen und ihr Gesicht entgleist komplett: Christian Vielers Hundefotos bringen nicht nur die Herrchen zum Lachen! Er weiß genau, wie er die Vierbeiner in Szene setzen muss, um das perfekte Hundefoto zu schießen. Mit Radio Essen hat er am Dienstag (27. August) über seinen Job gesprochen!

Der Fotograf Christian Vieler stellt sich auch als Model zur Verfügung
© Christian Vieler

Lustige Hundefotos: Christian Vieler zeigt wie Hunde auch aussehen können

Seine Fotos regen zum Schmunzeln an: Christian Vieler fotografiert Hunde. Nicht nur einfach so, sondern vor allem in lustigen und kuriosen Situationen. Er wirft Ihnen ein Leckerchen zu oder setzt sie in Szene wie ein altes Ehepaar. Und die Ergebnisse sind echte Hingucker.

Geschäftsmodell: Verrückte Hundegrimassen

Das Prinzip kommt an: Seine Bilder sind schon in großen internationalen Medien erschienen, unter anderem der Sun und der Huffington Post. Ende 2015 gingen sie viral. Auf Instagram hat der Fotograf aus Waltrop bei Dortmund mittlerweile über 160.000 Follower mit seinen kuriosen Fotos angezogen. Dabei ist Vieler erst seit drei Jahren Profi. Früher war er Journalist und hat sich vor drei Jahren selbstständig gemacht. In den Jahren hat er viel Erfahrung gesammelt und die hat er am Dienstag (27. August) mit uns geteilt: Zusammen mit seinem Dobermannfräulein Anni und der Labradorhündin Lotte war er im Radio Essen-Studio.

Christian Vieler schießt lustige Hundefotos
Ein Leckerchen und das Gesicht entgleist sofort bei den Hunden.© Christian Vieler
Ein Leckerchen und das Gesicht entgleist sofort bei den Hunden.
© Christian Vieler

Im Interview mit Christian Vieler

Wie bist du zu deinem Job gekommen?

Es war purer Zufall. "By Chance" würde der Engländer sagen. Ich habe einen Blitz ausprobiert und da wollte ich vor allem Schärfe beim Fotografieren ausprobieren. Und dann habe ich meine Hündin Lotte vor mein Blitzgerät gesetzt und wollte, dass sie sich bewegt, damit ich richtig üben kann. Aber sie hat sich nicht bewegt. Also habe ich angefangen, ihr Leckerchen zuzuwerfen. So ist das entstanden.

Du hast 2012 die Bilder auf Facebook auch hochgeladen. Wer hat sich danach bei dir gemeldet?

Eine Agentur hat mich angesprochen, die die Bilder für Zeitungen veröffentlichen oder auch weiterverkaufen wollten. Und dann waren die Fotos in der internationalen Presse wie der Sun, aber auch hier in Deutschland im Spiegel, der Bild und dem Stern.

Du warst ja aber nicht immer Hundefotograf. Was machst du eigentlich?

Eigentlich bin ich Journalist und habe das fotografische Handwerk nicht richtig gelernt. Ich habe mir viel selbst beigebracht. Durch das Üben ist ja auch erst die Idee entstanden.

Gibt es denn einen Geheimtipp für den perfekten Hunde-Schnappschuss?

Nein, eigentlich nicht. Heimtierfotografieren hat viel mit Ausprobieren zu tun. Deshalb kann ich keinen Tipp geben, außer: Machen, machen, machen! Aber es gibt so drei Basics, an die man sich halten sollte:

  1. Augenhöhe: Setzt Euch auf Augenhöhe mit dem Model. Bei einem Hund kniet Ihr Euch also hin.
  2. Kurze Distanz: Geht möglich nah an das Model ran. So trefft ihr mit den Leckerchen besser und der Hund kann besser fangen.
  3. Checken: Schaut Euch Eure Bilder an, die Ihr macht. Wenn der erste Schnappschuss noch nicht ganz passt, dann könnt Ihr immer noch nachjustieren und am Bildausschnitt etc. arbeiten.

Kann man solche Fotos mit jedem Haustier machen oder eigenen sich Hunde besonders gut dafür?

Tatsächlich sind Hunde besonders gut dafür geeignet. Der Grund dafür ist, dass Hunde einfach gewöhnt sind mit dem Menschen zusammenzuarbeiten. Da ist zum Beispiel bei Katzen anders. Klar, man kann alles, was Fell hat ein bisschen drapieren und schön hinsetzen. Aber wirklich gute Zusammenarbeit geht besonders mit Hunden.

Und ist schon mal etwas richtig schief gelaufen?

Die einen oder anderen Geschäfte. Viele Hundebesitzer sind nervös und vergessen dann mit den Hunden Gassi zu gehen. Und wenn die Hunde mal müssen, machen sie schon mal auf den Flur.


Christian Vieler live bei Radio Essen

Hunde bei Radio Essen
Lotte und Anni waren zusammen mit Christian Vieler bei uns.© Renée Severin / Radio Essen
Lotte und Anni waren zusammen mit Christian Vieler bei uns.
© Renée Severin / Radio Essen

"Wie bist du eigentlich auf die Idee gekommen": Diese Frage hört Christian Vieler immer wieder. Hier könnt Ihr das ganze Live-Interview von Moderatorin Claudia Steinmetz mit Christian Vieler nachhören.

© Radio Essen

Die Tipps im Selbstversuch

Joshua Windelschmidt aus dem Radio Essen "Am Morgen"-Team hat sich freiwillig zur Verfügung gestellt! Mit ihm haben wir die Tipps von Christian Vieler direkt ausprobiert. Hier seht Ihr das Ergebnis in Slow-Motion.

Das Prinzip von Christian Vielers Fotos geht nicht nur bei Hunden: Auch bei Moderator Joshua Windelschmidt sieht das Ergebnis lustig aus!

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo