Knöllchen für alte, abgestellte Fahrräder

Bei uns in der Stadt gibt es offenbar immer mehr Fahrräder, die nicht mehr benutzt und einfach abgestellt werden. Das Ordnungsamt verteilt dafür Knöllchen und entsorgt die Fahrräder notfalls selbst.

© Nina Loges / Stadt Essen

Ordnungsamt hat schon jetzt 170 Fahrrad-Knöllchen verteilt

Bei uns in Essen gibt es offenbar immer mehr alte, abgestellte Fahrräder, die vom Besitzer nicht mehr benutzt werden. Im letzten Jahr hat das Ordnungsamt über 130 Knöllchen an alte, unbenutzte Fahrräder verteilt. In diesem Jahr sind es jetzt schon mehr als 170. Grund dafür ist laut Stadt aber nicht nur, dass mehr Menschen ihr Rad einfach abstellen. Sie sehen auch in der Mängelmelder-App eine Ursache dafür. Mit ihr ist es deutlich einfacher als früher, rostende Fahrräder am Straßenrand zu melden.

Kein Bußgeld, Fahrrad wird entsorgt

Wer so ein Knöllchen bekommt hat zuerst Gelegenheit, sein Fahrrad in 4 Wochen umzuparken. Lässt man es stehen muss man damit rechnen, dass das Ordnungsamt das Fahrrad entfernt und eine Zeit lang aufbewahrt. Nach drei weiteren Monaten wird es dann endgültig entsorgt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo