Kirche in Essen-Vogelheim wird abgerissen

In Essen-Vogelheim wird die St.Thomas-Morus-Kirche abgerissen. Die Kirche war viel zu groß für die kleine Gemeinde. Auf dem Gelände werden bald Reihenhäuser und Garagen gebaut.

© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Abrissarbeiten an Kirche laufen bereits

Ein Großteil der Kirche ist schon weg: Die St.Thomas-Morus-Kirche in Essen-Vogelheim wird abgerissen. Der Grund: Die Kirche war viel zu groß und es gab nicht genug Gemeindemitglieder. Für etwa 50 Kirchgänger gab es über 500 Plätze in der Kirche. Die Kirche war früher vor allem für katholische Bergmänner geplant. Mit dem Ende des Bergbaus wurde die Kirche immer leerer. Die Radio Essen-Stadtreporter haben die Abrissarbeiten in einem Video festgehalten.

Nach und nach verschwinden Teile der Kirche: Bald sollen hier Reihenhäuser und Garagen stehen.

Auf dem Gelände sollen in Zukunft Reihenhäuser und Garagen stehen. Die Gottesdienste werden im evangelischen Markushaus - direkt nebenan - abgehalten. Die Gottesdienste sind immer abwechselnd evangelisch und katholisch. Am ersten Sonntag gibt es einen evangelischen Gottesdienst, am zweiten Sonntag einen katholischen Gottesdienst und so weiter. Wenn ein Monat fünf Sonntage hat, gibt es einen ökumenischen Gottesdienst. Deshalb wurde auch der Tabernakel mitgenommen. Er steht jetzt im evangelischen Markushaus. In dem Schränkchen werden die Hostien aufbewahrt.

© Radio Essen

So sah die Kirche vor dem Abriss aus

© Bistum Essen
© Bistum Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo