Kartenvorverkauf für neue Spielzeit in Essen startet

Für die neue Spielzeit im Aalto-Theater und in der Philharmonie beginnt am Samstag der Kartenvorverkauf. Die Spielzeit soll Ende August starten. Noch ist nicht klar, ob das wegen der Corona-Pandemie so möglich sein wird.

© Stadtbildstelle Essen

Theaterkassen werden wieder geöffnet

Für den Kartenvorverkauf für die neue Saison öffnen die Theater und Philharmonie ab Samstag wieder ihre Kassen im Aalto-Theater und an der Philharmonie (Eingang Stadtgarten) im Südviertel. Das TicketCenter am II. Hagen in der Innenstadt bleibt wegen der Einschränkungen durch das Corona-Virus weiter geschlossen. Die Karten können Besucher aber auch online oder am Telefon unter der 81 22-200 bestellen.

Neue Spielzeit erste Stücke?

Ob die ersten Konzerte in der neuen Spielzeit schon stattfinden werden, ist noch offen. Geplant ist zum Beispiel am 22. August in der Philharmonie das Konzert "Very British" und am 30. August das traditionelle Theaterfest. Schon jetzt hat die TuP die Wiederaufnahme der Oper "Die Hochzeit des Figaro" abgesagt, weil eine Produktion der Oper unter den derzeitigen Einschränkungen bis zum angedachten Termin nicht möglich ist. Die Musiker und Sänger können dafür nicht proben. Die Oper hätte jetzt im Mai Premiere gehabt. Sollten die Konzerte und Veranstaltungen wegen des Corona-Virus auch abgesagt werden müssen, können die gekauften Karten zurück gegeben, in Gutscheine umgetauscht oder gespendet werden, so wie das jetzt bereits möglich ist.

Mehr Details dazu findet ihr im FAQ direkt bei der TUP.

Vorläufige Bilanz der Spielzeit 2019/20

Die Spielzeit 2019/20 war bis zum Lockdown für die Oper, das Ballett und die Essener Philharmoniker ein Erfolg. Ein Vergleich der Auslastung mit den Zahlen aus der Saison davor zeigt, dass die Karten für die Stücke teilweise noch besser verkauft wurden, das sagte ein Sprecher der Theater und Philharmonie auf Radio Essen-Nachfrage. In absoluten Zahlen wird die Saison 2019/20 aber schlechter ausfallen, weil durch die Einschränkungen wegen des Corona-Virus alle Veranstaltungen ausfallen mussten. Den regelmäßigen Besucher der Oper, des Balletts und der Konzerte liegen die Künstler aber sehr am Herzen, sagte er weiter. Viele spenden ihre Karten und lassen sich das Geld nicht zurück geben.

Mehr Meldungen rund um die Corona-Maßnahmen in Essen findet Ihr hier.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo