Karstadt Kaufhof schafft Plastiktüten ab

Karstadt Kaufhof aus Bredeney schmeißt die Plastiktüten aus seinen Läden. Wir wollen einen konsequenten Beitrag zum Umweltschutz leisten, sagt der Chef von Karstadt Kaufhof. Die Deutsche Umwelthilfe sagt, dass der Schritt längst überfällig war.

© Anja Wölker / Radio Essen

Karstadt Kaufhof ohne Plastiktüten

Plastiktüten passen einfach nicht mehr in die Zeit, sagt der Chef von Karstadt Kaufhof. Innerhalb des ersten Halbjahres 2020 sollen die letzten Bestände an Einwegplastiktüten kontinuierlich reduziert werden, heißt es. Das Aus gilt für alle Waren- und Sporthäuser. Für Kaufhäuser ist die Abschaffung der Plastiktüte nicht so einfach, sagen Handelsexperten. Vor allem Mode wird oft ganz spontan gekauft, da hat man nicht unbedingt eine Tasche dabei.

Viele Supermärkte schon platikfrei

Viele Supermärkte haben schon länger keine Plastiktüten mehr oder sie kosten Geld. Der Verbrauch ist deshalb stark gesunken. Von 5,6 Milliarden Stück im Jahr 2015 auf zwei Milliarden im letzten Jahr. Trotzdem verbraucht jeder Deutsche im Schnitt pro Jahr noch 24 Plastiktüten. Die Deutsche Umwelthilfe sagt deshalb, dass das Aus für Plastiktüten bei Karstadt Kaufhof längst überfällig war.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo