Joey Kelly macht Essenern eine Freude

Viele kennen Joey Kelly als Mitglied der "Kelly Family" - aber der 47-Jährige ist auch Extremsportler und setzt sich für den guten Zweck ein. Und genau das führt ihn nach Essen.

Joey Kelly (re.) mit Moderator Joshua Windelschmidt.
© Renee Severin / Radio Essen

Joey Kelly im Interview bei Radio Essen

Im Interview mit Moderator Joshua Windelschmidt berichtet Joey Kelly, wie er die Corona-Krise meistert. Denn ein Extremsportler muss sich natürlich fit halten und kann nicht von jetzt auf gleich aufhören. Da hat Kelly seine ganz eigenen Methoden entwickelt - und auf einen Wettkampf muss er dabei gar nicht verzichten. Er hat sogar bei einer 24-Stunden-Challenge mitgemacht, bei der er in jeder Stunde eine andere Disziplin zuhause machen musste. Doch auch für den Allrounder ist klar: Die Corona-Krise hinterlässt Spuren.

© Joshua Windelschmidt

Kelly Family trifft sich während Corona virtuell

Während der Corona-Krise ist es natürlich auch schwer die Familienmitglieder zu sehen. Vor allem dann, wenn man eine so große Familie wie die "Kelly Family" hat, die auch noch auf der ganzen Welt verteilt ist. Auch da sind Joey Kelly und seine Geschwister kreativ geworden: Die Kellys treffen sich virtuell per Zoom-Konferenz. Musiziert wird allerdings nicht, sondern eher geplant, sagt Joey im Interview.

Kelly ist übrigens in Essen, weil er gemeinsam mit der Wohnbau EG Geschenke an einige Bewohner verteilt. Sie sind ein Dankeschön und sollen die Menschen in den Stadtteilen während der Corona-Zeit aufmuntern. Außerdem hält er einen Vortrag über seinen Extremsport und die Abenteuer, die er in den letzten Jahren erlebt hat.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo