Interview: Wie ist es einen Nobelpreis zu gewinnen?

Anfang Oktober läuft die Woche der Nobelpreise. Jeden Tag wird eine Kategorie vergeben, Medizin, Physik, Chemie, Literatur oder der Friedensnobelpreis. Aber wie ist es eigentlich einen Nobelpreis zu bekommen, für Wissenschaftler und Forscher ist es quasi der Oscar. Prof. Dr. Dr. Robert Huber aus Essen hat schon mal einen gewonnen und ist seit dem schon ein kleiner Star in seiner Branche.

Prof. Dr. Dr. Robert Huber Nobelpreisträger für Chemie

Gast-Professor der Uni Duisburg-Essen ist Nobelpreisträger

1988 war es das Jahr für Robert Huber. Zusammen mit zwei Kollegen hat er das geschafft, wovon viele Wissenschaftler träumen - den Nobelpreis zu gewinnen. Es war der Nobelpreis für Chemie für die Aufklärung und Interpretation der dreidimensionalen Struktur biologischer Moleküle. Dieses Wissen ist für die Grundlagenforschung und für die Entwicklung von Medikamenten sehr wichtig.

Jetzt gut 40 Jahre später hat Huber eine Gastprofessur an der Universität Duisburrg-Essen. Dort lehrt und forscht er im Zentrum für Medizinische Biotechnologie mit dem Essener Wissenschaftler Prof. Dr. Ehrmann. Im Radio Essen-Interview mit Moderator Patrick Wilking hat er über das Gefühl diesen einen Preis zu erhalten gesprochen, über seine Arbeit in Essen und über Selfies mit Studenten.

© Radio Essen

Mehr Interviews bei Radio Essen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo