Innogy-Marathon am Baldeneysee

Heute startet zum 58ten Mal der Innogy Marathon bei uns in Essen. Knapp 3000 Essener sind dabei.

© ChiccoDodiFC - Fotolia

42 Kilometer rund um den See

Für die Marathonläufer geht es über 42 Kilometer rund um den Baldeneysee. Wer es kürzer mag, kann aber auch bei der Seerunde mitlaufen, die ist mit rund 17,4 Kilometern nicht mal halb so lang. Außerdem gibt es noch einen Marathon-Staffellauf vom Baldeneysee bis nach Kupferdreh und wieder zurück. dabei fahren die Teilnehmer zwischenzeitlich sogar mit einer Fähre über den See. In diesem Jahr haben sich rund 3000 Läufer für den Marathon angemeldet. Der Marathon und die Seerunde starten jeweils um 10 Uhr, die Staffel eine Viertelstunde später. Für die schnellsten Läufer gibt es am Ende dann auch Pokale und Sachpreise.

Viele Straßen müssen gesperrt werden

Während des Laufs ist die Wuppertaler Straße in der Zeit von ca. 10.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr zwischen Königsiepen und Abzweig Satoriusstraße nur stadteinwärts zu befahren. Und auch die Gustav-Heinemann-Brücke und die Bredeneyer Straße sind nur eingeschränkt nutzbar.

In Werden sind außerdem die Straßen Grafenstraße, Körholzstraße, Josef-Breuer-Straße, Heckstraße und Hardenbergufer gesperrt.

In Kupferdreh könnt ihr nicht über die Prinz-Friedrich-Straße fahren. Die Wuppertaler Straße ist hier außerdem komplett gesperrt. Es gibt eine Nebenstrecke bis zur B227.

Anwohner der Satoriusstraße müssen beim Verlassen ihrer Straße stadteinwärts zwischen 10.45 Uhr und 12.00 Uhr mit kurzen Wartezeiten rechnen.

Die Buslinien 153, 155, 169, 180 und 190 werden zu Ersatzhaltestellen umgeleitet.

Um 13 Uhr sollen die Sperrungen voraussichtlich wieder aufgehoben werden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo