Innogy hat mehr Kunden aber weniger Geld

Vor der Zerschlagung von Innogy konnte das Unternehmen noch tausende Neukunden gewinnen. Trotzdem hat Innogy weniger Geld verdient.

© Pixabay / FraukeFeind

Vorlage der Geschäftszahlen

Vor der Übernahme von EON konnte der Essener Energieversorger Innogy noch viele neue Kunden gewinnen. Seit Jahresbeginn wurden 230.000 mehr Kunden mit Strom und Gas beliefert. In Deutschland hatte Innogy damit 8 Millionen Kunden, europaweit 19,2 Millionen Kunden. Trotzdem hat Innogy weniger Geld verdient. Gründe dafür sind zum Beispiel Probleme im Vertrieb in Großbritannien und mehr Personal, welches Innogy im Bereich Netz und Infrastruktur gebraucht hat. Die beiden Energieriesen EON und RWE hatten Innogy im September unter sich aufgeteilt. EON übernimmt das Netz- und das Endkundengeschäft, RWE kümmert sich um die Stromproduktion und setzt voll auf erneuerbare Energien.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo