Herbststurm sorgt für Chaos auf den Straßen in Essen

Der heftige Regen und Wind am Freitag haben bei uns in Essen für viele überflutete Straßen gesorgt. Außerdem ist in Steele ein Baum auf die Westfalenstraße gefallen. Es gab keine Unfälle.

Bottroper Straße in Essen überflutet
© Kostas Mitsalis / Radio Essen

Überflutete Straßen in Essen

Rund 30 Meter lang ist die Pfütze auf der Bottroper Straße. In Höhe der Baustelle von "Essen 51" fahren einige Autos nur sehr vorsichtig durch. Die mutigeren sorgen für teilweise meterhohe Wasserspritzer. Auch auf der Frankenstraße in Stadtwald, der Ruhrtalstraße in Kettwig und auf dem Schultenweg in Freisenbruch haben die Radio Essen-Verkehrsmelder große Pfützen gemeldet. Die Kreuzung zwischen Bochumer Landstraße und Grenoblestraße in Steele war zeitweise komplett überflutet.

Unser Radio Essen-Stadtreporter war an der Bottroper Straße in Bochold - Nach dem Starkregen waren Teile der Straße überflutet.

Baum fällt auf Straße in Essen

Auch der heftige Wind hat für Probleme gesorgt. Auf der Westfalenstraße in Steele ist ein Baum auf die Straße gefallen, auf die Oberhauser Straße in Frintrop ein großer Ast. Auf der Bottroper Straße in Bochold ist ein Bauzaun umgekippt. Am S-Bahnhof in Werden ist zeitgleich auch die Ampel ausgefallen. Ob das mit Regen und Wind zu tun hatte, ist unklar. Die Polizei sagt, dass es bei dem Unwetter bei uns in Essen trotz einige Gefahrenstellen keine Unfälle gab.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo