Haaland trifft dreimal für City - Arsenal schlägt Man United

Premier League

Manchester (dpa) - Dank des überragenden Erling Haaland hat der englische Fußballmeister Manchester City den nächsten klaren Sieg in der Premier League eingefahren. Beim 3:0 (1:0) der Cityzens gegen die Wolverhampton Wanderers gelang Haaland schon der vierte Dreierpack in dieser Saison.

Der frühere Dortmunder Stürmer ist in der Premier League auf Rekordkurs. Doch auch Tabellenführer FC Arsenal setzte sich im Topspiel gegen Manchester United durch.

Nachdem sich Man City in der ersten Hälfte lange schwergetan hatte, erzielte Haaland in der 40. Minute den Treffer zur Führung für die Gastgeber. Nach der Pause bestimmte City das Spiel. Nach einem Foul an Ilkay Gündogan im Strafraum verwandelte erneut Haaland in der 50. Minute den fälligen Strafstoß. Wenige Minuten später machte der Norweger mit seinem dritten Treffer (54.) alles klar für den Titelverteidiger. Schon nach einer guten Stunde wurde er unter tosendem Beifall im Etihad-Stadion ausgewechselt.

Überragende Torquote

Die bisherige Bilanz des Ex-Dortmunders in England ist atemberaubend. In 19 von 20 Ligaspielen stand Haaland in dieser Saison für Man City auf dem Platz und erzielte dabei 25 Tore. In der vergangenen Saison hatten die beiden Toptorjäger der Premier League -Mohamed Salah und Heung-min Son - jeweils 23 Tore in 38 Spielen erzielt. Außerdem gelang es zuvor keinem Spieler, in so kurzer Zeit viermal einen Dreierpack zu erzielen. Nur Alan Shearer hat innerhalb einer Saison häufiger - nämlich fünfmal - drei Tore in einem Spiel geschossen.

Durch den ungefährdeten Sieg setzten die Cityzens den Spitzenreiter Arsenal unter Druck. Doch die Gunners siegten am Sonntagabend mit 3:2 (1:1) gegen Man United. Bukayo Saka (53.) und Eddie Nketiah (24./90.) trafen in dem hochklassigen Spiel für den Tabellenführer. Die Gäste waren zunächst durch Marcus Rashford (17.) in Führung gegangen, außerdem traf Lisandro Martínez (59.). In der Tabelle ist Man United Vierter, punktgleich mit dem Dritten Newcastle United.

© dpa-infocom, dpa:230122-99-316026/4

Weitere Meldungen

skyline