Gaffer in Essen behindern Rettung nach Unfall: Polizei verteilt 20 Platzverweise

Bei einem schweren Unfall in Altendorf haben Gaffer für Probleme gesorgt. Auf der Altendorfer Sraße hat ein Autofahrer am Dienstagabend eine Mutter und ihre 8-jährige Tochter angefahren. Die Polizei mustse kurz darauf 20 Platzverweise aussprechen.

© Heiko Barth - Fotolia

Unfall in Essen: Gaffer stören Polizei und Sanitäter

Am Dienstagabend um halb 10 ist ein 64-Jähriger mit seinem Auto auf der Altendorfer Straße in Richtung Borbeck gefahren. In Höhe des Holdenwegs hat er eine Mutter und Ihre 8-jährigen Tochter angefahren. Beide wurden schwer verletzt. Direkt nach dem Unfall haben sich rund um das Geschehen rund 20 Gaffer versammelt. Die Sanitäter hatten dadurch Probleme sich um die beiden Schwerverletzten zu kümmern. Die Polizei hatte Probleme bei der Unfallaufnahme. Sie hat gegen alle Gaffer Platzverweise erteilt. Dem sind sie auch nachgekommen, heißt es auf Radio Essen-Nachfrage. In dem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass gaffen mit bis zu 1000 Euro Strafe geahndet werden kann. Mutter und Tochter sind nach dem Unfall ins Krankenhaus gebracht worden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo