Feuerwehr: Brand an Bahnstrecke

In Kray hat am Samstag (10. August) eine Böschung gebrannt. Die Fläche liegt parallel zu Bahngleisen. Während der schwierigen Löscharbeiten musste die Bahnstrecke teilweise gesperrt werden.


Feuerwehrmänner im Einsatz (Symbolbild). 
Bei Verwendung in Social Media muss die Bildquelle am Bild genannt werden; bei Verwendung als Nachrichtenbild spielt das System diese automatisch mit aus.
© benjaminnolte/Fotolia.com

Schwierige Löscharbeiten: Lage und Wind machen den Feuerwehrleuten zu schaffen

Am Samstag-Nachmittag (10. August) wird die Feuerwehr zu einem Böschungsbrand in Kray gerufen. An der Wilhelm-Beckmann-Straße brennt es auf etwa 5000 Quadratmetern parallel zu Bahngleisen. Das Feuer breitete sich in einem Buschwerk auf einem Hang aus, das den Bahndamm verdeckte. Mit dem Feuer hat sich eine dicke Rauchwolke entwickelt, die weit zu sehen war, unter anderem in Kray Mitte. Für die Feuerwehr war das Feuer nur schwer zu erreichen. Der Grund: Der Hang war sehr steil und zugewachsen. Außerdem hat der starke Wind die Löscharbeiten für die Einsatzkräfte schwieriger gemacht. Deshalb war das Feuer erst gegen Mitternacht vollständig gelöscht.


Deutsche Bahn sperrte die Bahnstrecke

Wegen des Brandes hat die Deutsche Bahn auch die Bahnstrecke zwischen dem Hauptbahnhof und Steele gesperrt. Deshalb konnten die S1, S3 und S9 nicht wie gewohnt fahren. Auch Züge auf der Strecke nach Kray waren betroffen. Die Deutsche Bahn hat aber beide Abschnitte - Richtung Steele und Richtung Kray - am Morgen wieder freigegeben. Die Feuerwehr hat den Einsatzort über Nacht weiter im Blick gehalten, ihn am Morgen aber an die Deutsche Bahn übergeben. Verletzt wurde bei dem Brand niemand.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo