Feuer in Appartementanlage in Essen-Katernberg

Bei einem Brand an der Schonnebeckhöfe in Katernberg ist ein Mensch mit leichten Verletzungen versorgt und in ein Krankenhaus transportiert worden.

© Mike Filzen / Feuerwehr Essen

Essen-Katernberg: Feuer an der Schonnebeckhöfe

Ein Appartement in einer Wohnanlage mit 66 Einheiten ist in Essen-Katernberg am frühen Mittwochabend vollständig ausgebrannt. Der Wohnungsmieter der kleinen Wohneinheit im ersten Obergeschoss war beim Brandausbruch anwesend und trug leichte Brandverletzungen davon. Er konnte sich selbst in Sicherheit bringen und wurde nach medizinischer Versorgung in ein Krankenhaus transportiert. Drei weitere Menschen brachten Rettungskräfte in Sicherheit, andere kamen selbständig ins Freie.

Wegen der niedrigen Außentemperaturen hielten die Einsatzkräfte eine vorbeifahrende Straßenbahn der Linie 107 an, sie wurde kurzfristig zur warmen Aufenthaltsmöglichkeit umfunktioniert. Mehrere Erwachsene und ein Kind hielten sich während des Einsatzes in der Bahn auf. Eine Weiterfahrt wäre wegen der quer zur Fahrbahn liegenden Schläuche ohnehin nicht möglich gewesen.

Feuerwehr Essen konnte Brand schnell löschen

Das Feuer drohte zunächst nach oben überzugreifen, war aber dann rasch unter Kontrolle und kurz darauf gelöscht. Belüftungsmaßnahmen, Kontrolle aller Wohneinheiten und Schadstoffmessungen schlossen sich an. Am späteren Abend erfolgt eine Brandnachschau.

Die Essener Feuerwehr war mit zwei Löschzügen, unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Katernberg, und mehreren Rettungswagen vor Ort. Interessant am Rande: Während die Maßnahmen vor Ort liefen, meldeten sich wiederholt Bewohner der Wohnanlage über Notruf, gaben auf Nachfrage wertvolle Informationen über die Ausbreitung von Feuer und Brandrauch und bekamen von den Leitstellen-Mitarbeitern gleichzeitig Verhaltenshinweise.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo