Fachgeschäft für Stadtwandel in Essen-Holsterhausen bekommt Preis

Das Fachgeschäft für Stadtwandel an der Gemarkenstraße ist NRW-Sieger beim Deutschen Nachbarschaftspreis. Eine Jury hat den Laden ausgesucht. Dort gibt es viele Projekte rund um Nachhaltigkeit und Nachbarschaft.

© Fachgeschäft für Stadtwandel

Deutscher Nachbarschaftspreis: Laden aus Essen ist NRW-Sieger

„Vielfältig, nachhaltig und lokal - das Projekt Fachgeschäft für Stadtwandel hat viele nachahmenswerte Facetten. Die Verortung als Fachgeschäft eröffnet neue Möglichkeiten”, sagt die Jury der Stiftung nebenan.de über den Laden in Holsterhausen. Er ist damit einer von 16 Landessiegern und bekommt 2000 euro Preisgeld. Der erhoffte Publikumspreis geht dagegen nicht nach Holsterhausen. Den hat sich ein Nachbarschaftsverein aus Sachsen gesichert. Am 24. Oktober werden noch die drei deutschlandweiten Sieger bekannt gegeben. Der erste bekommt noch einmal 10.000 Euro Preisgeld.

Das Fachgeschäft für Stadtwandel in Essen-Holsterhausen

Das Fachgeschäft für Stadtwandel gibt es seit knapp einem Jahr. Die Initiative für Nachhaltigkeit e.V., der Runde Tisch Holsterhausen und Standpunkt e.V. haben es ins Leben gerufen. Es gibt dort viele Projekte rund um Nachhaltigkeit und Nachbarschaft. Das sind zum Beispiel Foodsharing, eine Werkstatt zum Aufwerten alter Gegenstände, Second-Hand Kleidung, Platz für Ausstellungen lokaler Künstler und ein Café. Dazu kommen ein kostenloser Verleih von Lastenrad und Radanhänger. Außerdem gibt es Veranstaltungen zu Nachhaltigkeit und Integration.

skyline
ivw-logo