Essen: Zwei neue Autokinos an Flughafen und Grugahalle eröffnet

In Essen gibt es zwei neue Autokinos. Eins an der Grugahalle in Essen-Rüttenscheid, das hat am Samstag (18.04.) seinen ersten Film gezeigt. Das andere Autokino am Flughafen Essen/Mülheim in Essen-Haarzopf öffnet am Dienstag (21.04.). Die Autokinos sind besonders familienfreundlich. Weil sie LED-Leinwände haben, können auch tagsüber Filme gezeigt werden.

Autokino in Essen-Bergeborbeck
© Dietmar Wäsche / FUNKE Foto Services

Autokinos in Essen: Jeweils drei Filme pro Tag

Am Samstag (18.04.) eröffneten zwei neue Autokinos in Essen. Die Standorte sind an der Grugahalle in Essen-Rüttenscheid und am Flughafen Essen/Mülheim in Essen-Haarzopf. Am Samstag hat das Autokino in Rüttenscheid schon seinen ersten Film gezeigt, das Autokino am Flughafen Essen/Mülheim öffnet am Dienstag um 16 Uhr. Die Autokinos sind besonders für Familien gemacht. Es gibt viele Kinder- und Familienfilme. Außerdem wurden die Vorstellungszeiten angepasst. Damit es für Familien nicht so spät wird, beginnt an beiden Standorten die erste Vorstellung um 13 Uhr. Dank einer LED-Leinwand können nämlich auch schon bei Tageslicht Filme gezeigt werden. Danach gibt es jeweils noch zwei weitere Vorstellungen, um 16 Uhr und um 19 Uhr. Die Filme sind jeden Tag bunt gemischt und zur jeweiligen Tageszeit passend ausgesucht. Das Kino in Essen ist bis Ende Mai offen, das in Mülheim soll den ganzen Sommer Filme zeigen.

Autokinos in Rüttenscheid und Haarzopf haben Platz für insgesamt 450 Autos

Die Anzahl an Autos, die auf die Gelände drauf dürfen, ist genau abgemessen. In Rüttenscheid passen 200 Autos drauf, in Haarzopf 250. Wenn Ihr Euch eine Vorstellung angucken wollt, dann geht das nur mit zwei Leuten im Auto. Den Betreibern fallen sonst zu viele Einnahmen weg. Wegen der Corona-Pandemie dürfen es aktuell auch nur maximal zwei Leute in einem Auto sein. Es sei denn, Ihr kommt als zusammenlebende Familie. Dann dürfen auch mehr Leute im Auto sitzen.

Tickets für Autokinos in Essen

Die Tickets für die Autokinos kosten mittags sechs Euro pro Person, nachmittags acht Euro und abends zehn Euro. Ihr bekommt die Tickets über die Website der neuen Autokinos. Die leitet Euch auf das Ticketsystem der Lichtburg um.

Corona-Maßnahmen bei den Autokinos

Natürlich müssen auch die beiden neuen Autokinos in der Corona-Zeit auf Maßnahmen achten. Die Tickets könnt Ihr nur online kaufen. Beim Einlass werden die Tickets hinter der Scheibe abgescannt. Außerdem arbeiten die Betreiber daran, dass es bestimmte Snackpakete gibt, die Ihr beim Ticket dazukaufen können. Die werden dann beim Einlass an die Seitenspiegel gehangen. Das Personal macht bei mehreren Leuten im Auto außerdem Stichproben, ob sie als Familie auch wirklich zusammen gehören.

Ökumenischer Gottesdienst im Autokino

Am 26. April findet ein ökumenischer Gottesdienst in dem Autokino an der Grugahalle in Rüttenscheid statt. Bis zu 200 Fahrzeuge und damit 400 Insassen können auf das Gelände, um den Gottesdienst im Auto mitzufeiern. Grundsätzlich sagen die Betreiber, dass sie offen für neue Ideen sind, die sie auf den Autokino-Geländen umsetzen können. Auch Kulturveranstaltungen wie ein kontaktloses Theaterspiel wären denkbar.

Mehr Nachrichten aus Essen:




Weitere Meldungen

skyline