Essen: Zwei Einbrecher verletzen sich beim Versuch einzubrechen und werden von der Polizei gestellt

45329 E.-Altenessen: Am vergangenen Donnerstag (18.November) gegen 09:30 Uhr konnte ein Zeuge einen Einbruchsversuch beobachten. Zwei mutmaßliche Täter versuchten sich Zutritt über zwei Terrassentüren in ein Einfamilienhaus zu verschaffen, indem sie zunächst die Türen aufhebeln wollten daraufhin jedoch die Scheiben der Tür einschlugen. Einer der mutmaßlichen Täter zog sich hierbei eine Schnittverletzung zu.

Der aufmerksame Zeuge beobachtete die beiden Täter. Sie ließen von ihrem Vorhaben einzubrechen ab und versuchten über den angrenzenden Garten des Nachbargrundstücks zu flüchten. Dort stießen sie auf die Polizei, die den 19-jährigen Kroaten und 16-jährigen Serben auf dem Grundstück ausfindig gemacht hatten. Die beiden mutmaßlichen Täter ohne festen Wohnsitz in Deutschland wurden vorläufig festgenommen und der Polizeiwache Altenessen zugeführt.

Dort stellte sich heraus, dass der 19-Jährige einen gefälschten Ausweis mit sich führte. Die Identität des Täters konnte nicht abschließend festgestellt werden.

Die Staatsanwaltschaft hat nach Prüfung der Umstände angeordnet, die beiden noch nicht strafrechtlich in Erscheinung getretenen jungen Leute aus Verhältnismäßigkeitsgründen zu entlassen. Das Ermittlungsverfahren gegen sie wird fortgesetzt./ViV

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline