Essen wächst: Einwohnerzahl gestiegen

In Essen leben rund 591.000 Menschen. Im letzten Jahr sind es etwas mehr geworden. Der Anstieg ist aber nicht mehr so stark wie vor einigen Jahren.

© Tobias Bitter / Radio Essen

Immer mehr neue Essener

591.018 Essener. Das ist die offizielle Zahl zum Jahresende 2019. Und es sind rund 400 Essener mehr als vor einem Jahr. Essen wächst damit weiter. Allerdings nur noch sehr gering und deutlich weniger als in den Jahren davor. In der Flüchtlingskrise zum Beispiel sind mehrere tausend Essener im Jahr dazu gekommen. Grundsätzlich rechnen Experten aber damit, dass Essen immer weiter wächst und 2030 wieder die Marke 600.000 Einwohner erreicht.

Mehr Essener ohne deutschen Pass

Rund 430.000 Essener sind Deutsche. Dazu kommen rund 61.000 Menschen mit einem Doppelpass. Außerdem knapp 100.000 Essener ohne deutschen Pass. Das sind im letzten Jahr auch mehr geworden, allerdings nicht so viele mehr wie in den Jahren davor, sagt die Stadt. Sie sagt außerdem, dass sich die Zahl der Frauen und Männer bei uns in Essen immer wieter angleicht. Noch gibt es deutlich mehr Frauen (302.654) als Männer (288.364).

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo