Essen: Vodafone-Störung legt Internet und Festnetz lahm

Eine große Vodafone-Störung im Süden von Essen sorgt seit Montag dafür, dass viele Menschen kein Festnetz und Internet haben. Der Grund sind Bauarbeiten, bei denen eine Vodafone-Leitung beschädigt wurde.

Neue Leitungen werden an einer Straße verlegt (Symbolbild).
© ChiccoDodiFC - stock.adobe.com

Störung bei Vodafone in Essen

Kein Internet, kein Festnetz: Eine große Störung sorgt bei Vodafone-Kunden derzeit für Probleme. Radio Essen-Hörer aus dem ganzen Stadtgebiet haben uns geschrieben, unter anderem aus Leithe, Freisenbruch, Kray, Steele und Frillendorf. Sie alle sind Kunden bei Vodafone und haben seit Montag weder Internet noch Festnetz. Insgesamt sind über 1600 Haushalte betroffen, erklärt Vodafone gegenüber Radio Essen.

Grund für die Störung bei Vodafone ist ein kaputtes Kabel, das bei Bauarbeiten für eine neue Fernwäreleitung auf der Steeler Straße beschädigt wurde. Noch am Donnerstag sollen Techniker mit der Reparatur starten. "Dabei wird dann der zerstörte Kabelstrang Glasfaser für Glasfaser repariert", so Vodafone in einer Stellungnahme für Radio Essen. Wie lange das dauern wird, ist aber noch unklar. Die Reparatur zieht sich offenbar schon so lange, weil die Straße nicht einfach gesperrt werden kann, heißt es. Die Planung und Ausführung der Reparatur sei "extrem aufwändig". Vodafone entschuldigt sich bei den betroffenen Kunden. Sie können für jeden Tag ohne Internet 1/30 von ihrer Rechnung abziehen. Dazu sollen sich die betroffenen Kunden nach der Störung bei der Kundenbetreuung melden.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo