Essen: Verkehrseinschränkungen bei der Ruhrbahn

Im Linienverkehr bei der Ruhrbahn kommt es heute den ganzen Tag zu zahlreichen Ausfällen und Verspätungen. Grund dafür ist eine Betriebsversammlung. Von 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr könnte es Verspätungen geben.

Straßenbahnen stauen sich im Hauptbahnhof Essen wegen Systemausfall bei der Ruhrbahn
© Mike Filzen, Feuerwehr Essen

Verspätungen und Verkehrsausfälle in Essen und Mülheim

Die Auswirkungen konnte die Ruhrbahn vorher nicht genau abschätzen. Das hängt tatsächlich vom Fahrpersonal ab. Die Betriebsversammlung ist nämlich freiwillig. Wie viele Bus- und Bahnfahrer kommen werden, wird sich erst heute zeigen. Deshalb konnte auch im Vorfeld kein Ersatzpersonal organisiert werden, sagt die Ruhrbahn auf Radio Essen-Nachfrage. Mit Verspätungen ist ab 8.30 Uhr bis 19.30 Uhr zu rechnen, heißt es.

Diese Linien fahren in Essen und Mülheim

Folgende Buslinien sind in Essen nicht betroffen:

  • SB16, 141 , 143 , 153 , 180 , 190 , 196.


Folgende Buslinien sind in Mülheim nicht betroffen:

  • 130, 134, 752, 753, 901, 976.


Außerdem:

  • Der Messeverkehr ist nicht betroffen. Das gleiche gilt auch für den durch die verschiedenen Schulen bestellten Schülerverkehr zu Sportstätten etc.
  • Das Kunden-Center im Hauptbahnhof hat bis 14 Uhr normal geöffnet, macht danach zu. Das Kunden-Center am Berliner Platz bleibt zu.


Bei Verspätungen oder Ausfällen, gibt es laut Ruhrbahn diese möglichen Alternativen für Essen:

  • für die Straßenbahn 109 Steele in Richtung Hauptbahnhof fährt die S 9
  • für den Bus 142 Kettwig in Richtung Innenstadt fährt die S 6
  • für die Straßenbahn 101/103 Borbeck in Richtung Innenstadt fahren die S9 und der RE 14.


Alternative Regional- oder S-Bahnen für Mülheim:

  • die S1 und S3 von Mülheim Hbf Mülheim-West und Mülheim Styrum fahren in die Essener Innenstadt
  • RE1, RE2, RE6 und RE11 fahren nach Essen, Duisburg und Oberhausen

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo