Essen: Trickdieb klaut älteren Frau Ehering - Goldschmied sorgt für Happyend

Anfang März hat ein Trickdieb in Frohnhausen eine fast 80 Jahre alte Essenerin hereingelegt und ihren Ehering geklaut. Als ein Goldschmied aus Bayern von der traurigen Geschichte hörte, entschied er, der Frau auf eine besondere Art zu helfen.

Trickbetrüger klaut Essenerin wertvollsten Schatz

Anfang März hat ein Trickbetrüger sich als Wasserwerker ausgegeben und so eine 79jährige Frau um ihren wohl wertvollsten Besitz gebracht. Er gab sich als Mitarbeiter der Wasserwerke aus und sagte, er müsse dringend Leitungen überprüfen. Offenbar war ihm da der goldene Ehering der fast blinden Rentnerin aufgefallen. Also sagte er ihr, sie solle aus Sicherheitsgründen alle Metallgegenstände ablegen. Wenige Momente später verschwand er - mit dem Ehering und etwas Bargeld. Das Opfer ist seit 58 Jahren verheiratet, den Ring hat sie immer getragen und gepflegt.

Goldschmied aus Bayern hilft Essenerin nach Diebstahl

Von dieser Geschichte aus Essen hörte ein Goldschmied aus Bayern. Er konnte die Dreistigkeit des Diebes kaum fassen.

"Es ist ja ohnehin schon fies und niederträchtig, ältere Menschen auf linke Art und Weise zu bestehlen oder zu betrügen. Aber einer 79 Jahre alten Seniorin, die nicht mehr sehen kann, und in dieser Situation absolut hilflos ist, den Ehering zu stehlen, das macht fassungslos und übertrifft jegliche Vorstellungskraft."

Er entschied, einen neuen Ring zu schmieden, der genauso aussieht wie der Ehering der Bestohlenen. Als Zeichen, damit sie weiß, dass es nicht nur schlechte Menschen gibt, sindern auch welche, die empathisch und hilfsbereit sind.

Essenerin überglücklich über neuen Ring

Jetzt ist der Ring fertig und übergeben worden. Die Freude bei dem Essener Ehepaar ist riesig.

"Ich bin überwältigt und glücklich, aber auch sehr froh, dass mir nichts passiert ist",

sagte die 79jährige Essenerin. Sie bedankt sich bei dem Goldschmied und bittet gleichzeitig alle Seniorinnen und Senioren darum, aufzupassen, wen sie in ihre Wohnung lassen.

Polizei Essen sucht weiter Zeugen

Die Polizei Essen sucht weiter Zeugen, die den Trickdoeb am 5. März gegen 10.30 Uhr an der Frohnhauser Straße Ecke Potsdamer Straße gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der 0201 - 829 0 entgegen.

Mehr Nachrichten aus Essen:


Weitere Meldungen

skyline