Essen: Täter scheitern beim Versuch einen Zigarettenautomaten aufzuhebeln

45239 E.-Heidhausen: In der Nacht auf den heutigen Montag (22. November) wurde ein Anwohner auf der Heidhauser Straße gegen 3 Uhr durch außergewöhnlichen Lärm von der Straße geweckt. Als der Anwohner aus dem Fenster blickte, konnte er zwei mutmaßliche Täter bei Hebelversuchen an einem öffentlich zugänglichen Zigarettenautomaten erkennen.

Die beiden Täter, unter anderem ein 21-jähriger Albaner, flüchteten, als der Anwohner sie ansprach. Sie kehrten 30 Minuten später zu dem Automaten zurück, um ihr Glück erneut zu probieren. Der Anwohner vernahm wieder den gleichen Lärm und sah wie die beiden mutmaßlichen Täter an dem Zigarettenautomaten hebelten. Er verständigte daraufhin die Polizei, die den 21-Jährigen ausfindig machen konnte. Die zweite unbekannte Person ist flüchtig.

An dem Zigarettenautomaten fand die Polizei Tatwerkzeuge auf und stellte diese sicher. Der 21-Jährige wurde zum Polizeipräsidium verbracht./ViV

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline