Essen: Sportprojekt für Kinder bekommt 5000 Euro

Ein besonderes Essener Sportprojekt für Kinder bekommt 5000 Euro. Das Projekt "Open Sunday" öffnet sonntags Sporthallen, damit sich Kinder dort austoben können. Es ist Vorbild für ähnliche Projekte in anderen Städten.

© Matthias Ott - Fotolia

Sport für Kinder in Essen

"Viele Kinder, gerade in sozial benachteiligten Stadtteilen, wissen sonntags nicht wohin". So sagen es die Organisatoren des "Open Sunday". Vor fünf Jahren hatten Sportwissenschaftler der Uni Duisburg-Essen und der Verein "Integration durch Sport und Bildung" die Idee zum Projekt. Sie öffnen sonntags Turnhallen an Schulen, Kinder können dort toben und Sport machen. Jede Woche kommen 1200 Kinder, vor allem Mädchen, heißt es. Bei uns in Essen öffnen die Turnhallen an der Grundschule Nordviertel, der Hüttmannschule in Altendorf, der Großenbruchschule in Altenessen, der Schule an der Rahmstraße in Altenessen und der Hövelschule in Altenessen.

Preis für Sportprojekt in Essen

Mittlerweile haben sich andere Städte die Idee abgeguckt. In Duisburg, Hilden, Herne, Witten, Gelsenkirchen, Oberhausen und Bielefeld gibt es ähnliche Angebote. "Open Sunday" bekommt jetzt 5000 Euro von der "Stiftung Gesundheitsservice". Die gibt vor allem Geld für die Gesundheit von Kindern.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo