Essen: Schwerverletzte Radfahrerin auf Fahrradtrasse

Gegen 18:30 Uhr des gestrigen Tages (1. Mai) erhielt die Polizei Essen Kenntnis von einer gestürzten Radfahrerin auf der Fahrradtrasse im Bereich der Grundstraße / Kraspothstraße.

Aufgrund der Schwere der Verletzungen, konnte die 67-jährige Gelsenkirchenerin bisher nicht zum Unfallhergang befragt werden. Ein Rettungswagen brachte die nicht ansprechbare Frau sofort in ein Essener Krankenhaus, wo sie stationär verblieb.

Zeugen und hier insbesondere Fahrradfahrer und Fußgänger auf der Radtrasse im Grenzbereich Katernberg / Schonnebeck werden gebeten sich unter der 0201/829-0 bei der Polizei Essen zu melden. /PaPe

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline