Essen: Rollstuhlfahrer gerät in Brand - lebensgefährliche Verletzungen - Zeugenaufruf

45327 E.-Katernberg: In der heutigen Nacht (23. November gegen 01:30 Uhr) erhielten Polizei und Feuerwehr Kenntnis von einer Person, die in Brand geraten ist. Dabei handelt es sich um einen 62-jährigen Rollstuhlfahrer, welcher sich an der Zufahrt des Aldi Parkplatzes an der Katernberger Straße aufhielt. Zeugen hatten gesehen, wie die Kleidung des Mannes aus bislang ungeklärter Ursache brannte und eilten zur Hilfe. Er soll bereits am Abend zuvor Anwohnern aufgefallen sein, da er sich aufgrund der kalten Temperaturen an einem Feuer aufgewärmt hat.

Durch aufmerksame Zeugen konnte die brennende Kleidung des 62-jährigen Esseners vor Eintreffen der Rettungskräfte bereits gelöscht werden. Er wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht.

Die Polizei prüft aktuell ob es sich um ein Unglücksfall handelt. Es gibt bisher keine Hinweise für ein Fremdverschulden. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in dem Zeitraum gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0201/829-0 beim Kriminalkommissariat 11 zu melden./ViV

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline