Essen: Mann greift an zwei Orten Frauen an und verletzt diese teilweise schwer - 1. Folgemeldung - FOTOFAHNDUNG

45143 E.-Altendorf: Heute Morgen (25. November, gegen 6:30 Uhr) gingen bei der Leitstelle innerhalb weniger Minuten zwei Notrufe ein, die beide jeweils eine verletzte Frau an der Haskenstraße und an der Helenenstraße meldeten.

Wir berichteten heute Morgen um 10:19 Uhr. Unsere Ursprungsmeldung finden Sie hier: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/5379219

Tatverdächtig ist ein junger Mann, nach dem aktuell gefahndet wird. Dieser ist etwa 1,80 Meter groß, schlank und hat schwarze Haare. Er wird als nordafrikanisch beschrieben. Der Tatverdächtige soll mit einer schwarzen, glänzenden Jacke, einer Sporthose und Turnschuhen bekleidet sein, welche Blutanhaftungen haben können.

Fotos des Tatverdächtigen finden Sie hier:

https://essen.polizei.nrw/presse/fotofahndung-mann-greift-an-zwei-orten-frauen-an-und-verletzt-diese-teilweise-schwer

Bitte wenden Sie sich sofort über die 110 an den Notruf, wenn Sie glauben, den Tatverdächtigen erkannt zu haben oder seinen aktuellen Aufenthaltsort kennen. Sprechen Sie den Mann nicht an!

Die Ermittlungen zu den Hintergründen laufen weiter./SyC

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr Pressestelle Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230) Fax: 0201-829 1069 E-Mail: pressestelle.essen@polizei.nrw.de

https://twitter.com/Polizei_NRW_E http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen

skyline