Essen Karnap: Gesprengte Sparkasse macht bald wieder auf

Essen Karnap: Die gesprengte Sparkasse am Karnaper Markt ist im Frühjahr fertig renoviert und soll wieder öffnen.

© Kostas Mitsalis/ Radio Essen

Sparkasse in Essen gesprengt: Hoher Sachschaden - keine Beute

Die Täter hatten mit mehreren Gasexplosionen versucht an das Geld aus dem Automaten zu kommen. Das hat nicht geklappt. Sie sind ohne Beute geflüchtet. Eine braune Sperrholzplatte vor dem Eingang und das grauen Panzertape vor dem Nachttresor erinnern noch an den Überfall vom 30. Juli 2020. Ansonsten sieht das rote Backsteinhaus am Karnaper Marktplatz ganz normal aus.


Presslufthammer knattern in der Sparkasse

© Sparkasse Essen
© Sparkasse Essen

Der Innenraum wird erst komplett entkernt und dann neu aufgebaut. Er soll heller und moderner werden. Bis zum Frühjahr soll alles fertig sein. Sogar ein Gerät in dem die Geschäftsleute ihr Bargeld einzahlen können, kommt dann neben dem normalen Geldautomaten und dem Drucker für die Kontoauszüge. Seit der Explosion müssen die Karnaper Sparkassenkunden entweder nach Altenessen oder nach Katernberg fahren. Dort sind an den Filialen immer wieder lange Schlangen. Aber in ein paar Monaten ist die Karnaper Sparkasse wieder auf.

Auch das könnte interessant für Euch sein:

Weitere Meldungen

skyline