Essen bald 10 Jahre Kulturhauptstadt Europas

"Zehn nach Zehn" unter diesem Titel feiern die Stadt Essen und das Ruhr Museum das Jubiläum. 10 Jahre nach dem Kulturhaupstadtjahr erinnern die Veranstalter mit Großprojektionen und einer großen Party an das Jahr 2010.

© Jochen Tack, Stiftung Zollverein

Kulturhauptstadt Essen: Große Bilder wecken Erinnerungen

Die Kulturhauptstadt 2010 begann mit einer großen Eröffnungsfeier auf Zollverein. Damals sang Herbert Grönemeyer, es schneite und war bitterkalt. Trotzdem feierten alle gemeinsam den Auftakt für ein Jahr voller Kunstprojekte, Veranstaltungen, einem Stillleben auf der A40 oder den Schachtzeichen. Die Bilder von damals hat der Lichtkünstler Wolfram Lenssen ins Heute übertragen und wirft sie jetzt in einem riesigen Format auf die ehemalige Kohlenwäsche und auf andere Gebäude auf Zollverein. Der Zechenwald wird ebenfalls mit Licht und Klang umgestaltet und zu einem neuen Erlebnis. Die Installation "Alle Bilder sind noch da" ist vom 10. bis zum 25. Januar auf Zollverein.

Ruhr Museum in Essen feiert seinen 10. Geburtstag

Am zweiten Januarwochenende (11. und 12.01.20) feiert das Ruhr Museum eine große Geburtstagsparty mit allen Besuchern. Besucher zahlen an beiden Tagen keinen Eintritt und bekommen jede Menge Torte. Außerdem wird im Museum wohl der 2,5-millionste Besucher begrüßt. Kuratoren des Museum zeigen ihre 10 Lieblingsexponate, mit einem kleinen Theater werdet ihr schon am Empfang auf der Ebene 24 begrüßt, der Chapeau Club und Emscherblut machen ein riesiges Spektakel im Museum. Abends wird mit Clubsounds und Cocktails im Erich-Brost-Pavillon hoch über den Dächern des Ruhrgebiets getanzt.

Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo