Essen: Aalto-Terrassenkonzerte starten mit Beatles, Mozart und Rossini

Die Terrasse des Aalto-Theaters in Essen wird zur Freilicht-Bühne. Mit sechs Konzerten von Freitag bis Sonntag startet die Reihe „Mit Abstand am besten!“. Bis zum Ende der Spielzeit präsentieren sich die Künstler der Theater und Philharmonie Essen in kleinen Besetzungen.

© Matthias Jung

Das Programm am Wochenende

Los geht es am 5. Juni um 19 und 21 Uhr mit der Programm „Yesterdate light“: Die Ensemblemitglieder Christina Clark, Marie-Helen Joël, Albrecht Kludszuweit sowie Gastsänger Thomas Hohler präsentieren Höhepunkte aus der Musical-Revue „Yesterdate“. Heribert Feckler begleitet am Klavier.

Am 6. Juni gibt es um 18 und 20 Uhr Musik aus der Feder von Wolfgang Amadeus Mozart. Zu hören sind Mitglieder der Essener Philharmoniker mit einem Serenadenkonzert.

Einen Ausflug in die Welt der Oper und Operette gibt es schließlich am 7. Juni um 18 und 20 Uhr. Solisten des Aalto-Ensembles spielen Auszüge unter anderem aus Mozarts „Così fan tutte“, Rossinis „Der Barbier von Sevilla“ und Lehárs „Die lustige Witwe“.

Tickets, Preise und mögliche Absagen

Auf der Aalto-Terrasse gibt es Platz für 30 bis 50 Zuschauer. Die Konzerte finden bei gutem Wetter mit unterschiedlichen Programmen vom 5. bis 28. Juni statt. Mögliche Absagen werden jeweils am Veranstaltungstag hier veröffentlicht. Karten (€ 16,00 / erm. € 12,00) sind im Vorverkauf über das TUP-TicketCenter unter Tel. 0201 / 81 22-200 (Mo-Sa 10:00-15:00 Uhr) oder per E-Mail unter tickets@theater-essen.de sowie an der Kasse des Aalto-Theaters (Öffnungszeiten: Di-Sa 13:00-18:00 Uhr) erhältlich. Die Aalto-Kasse ist zudem jeweils 90 Minuten vor Beginn der Veranstaltung geöffnet. Der Kartenkauf über den Webshop oder über externe Vorverkaufsstellen ist nicht möglich. Der Zutritt zur Terrasse ist ab 30 Minuten vor Konzertbeginn möglich.

Hier findet Ihr alle Tipps für Zuhause


Weitere Meldungen

skyline