Erste Corona-Strafe in Essen: Vier Männer müssen zahlen

In Essen ist die erste Corona-Strafe verhängt worden. Vier Männer haben im Stadtgarten im Südviertel zusammen gesessen. Sie müssen jetzt alle Geld zahlen.

© Antje - stock.adobe.com

Erste Strafe wegen Verstoß gegen Corona-Regeln in Essen

Am Dienstag hat das Land NRW den neuen Bußgeld-Katalog für Verstöße gegen die Corona-Regeln eingeführt. Kurz darauf wurde er in Essen schon angewendet. Im Stadtgarten im Südviertel ist Polizisten am Dienstagmittag eine Gruppe von vier Männern aufgefallen. Sie haben dort zusammen gesessen und etwas getrunken. Die Polizisten haben ihnen gesagt, dass nicht mehr als zwei Menschen draußen zusammen unterwegs sein dürfen. Die Männer haben das nicht eingesehen und die Polizisten auch noch beleidigt, heißt es. Jetzt muss jeder von ihnen 200 Euro Strafe zahlen. Außerdem gibt es eine Anzeige wegen der Beleidigung.

Weitere Meldungen zum Coronavirus in Essen

Es gibt aktuell sehr viele Informationen zum Coronavirus. Deshalb haben wir für Euch einen kompletten Bereich zu Corona eingerichtet. Dort findet Ihr immer alle neusten Entwicklungen.

Den kompletten Corona-Bereich findet Ihr hier:


Weitere Meldungen

skyline
ivw-logo